Bildung muss zum Thema Nummer 1 in Deutschland werden.

Starker Mittelstand braucht starke Bildung!




Können wir es uns leisten, dass bundesweit Millionen von Schulstunden ausfallen?

NEIN!



Können wir es uns leisten, dass 2,1 Millionen junge Menschen ohne Schul- und Berufsausbildung ins Leben gehen?

NEIN!



Können wir es uns leisten, dass wir 6,2 Millionen funktionale Analphabeten in Deutschland haben?

NEIN!





Können wir uns 50.000 Schulabbrecher im Jahr leisten?

NEIN!




Können wir uns 60.000 unbesetzte Ausbildungsplätze leisten?

NEIN!




Können wir uns 1.000 unbesetzte Schulleiterstellen an Grundschulen leisten?

NEIN!




In der Bildungsallianz des Mittelstands organisieren sich über 210.000 Lehrer sowie 50.000 mittelständische Unternehmen um gemeinsam für eine wirkliche Qualitätswende in der Bildung zu kämpfen. Unzureichende Ausbildungsreife von Schulgängern und der allgemeine Fachkräftemangel riskieren unseren Wohlstand. Mit unserem Zukunftsplan für Bildung in Deutschland wollen wir die Voraussetzungen dafür schaffen, dass der deutsche Mittelstand auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleibt. Unsere 7 Thesen:

Image

Unser Zukunftsplan Bildung

Starker Mittelstand braucht starke Bildung!


 

1. „Wir fordern differenzierte Bildungsgänge“




Alle Bildungsabschlüsse müssen künftig wieder als Qualitätssiegel gelten und gesellschaftlich in gleicher Weise anerkannt werden.


2. „Nur Leistung bringt Erfolg“






Der Leistungsgedanke muss an Schulen wieder stärker betont werden.

3. „Wir brauchen gute Master und gute Meister“




Wir fordern eine bundesweite Kampagne für berufliche Bildung und die Gründung einer Bundesstiftung für berufliche Bildung


4. „Bildungsausgaben effizienter nutzen“





Wir fordern, dass ein Prozentpunkt der Mehrwertsteuer zusätzlich in Bildung fließt.


5. „Digitalisierung der Schulen endlich umsetzen“




Wir fordern einen Bildungsstaatsvertrag, um einen umfassenden „DigitalPakt Schule“ umzusetzen.


6. „Lehrkräfte sind die wichtigsten Träger der Bildung“




Wir brauchen in Deutschland wieder mehr Respekt, Anerkennung und Wertschätzung gegenüber der Leistung von Lehrerinnen und Lehrern sowie Erzieherinnen und Erziehern.




7. „Vernetzung von Schulen und Wirtschaft stärken“




Wir brauchen mehr Praxis- und Wirtschaftsthemen in der Schule.





Image

Die 7 Thesen der Bildungsallianz

Starker Mittelstand braucht starke Bildung!





These 1

„Wir fordern differenzierte Bildungsgänge“



Diese sollen Grundlage einer soliden und zukunftsorientierten Bildung sein, die junge Menschen angemessen und individuell fördert.


These 2

„Nur Leistung bringt Erfolg“



Der Leistungsgedanke muss an Schulen wieder stärker betont werden.


These 3

„Wir brauchen gute Master und gute Meister“



Die gesellschaftliche Anerkennung eines jungen Menschen darf nicht vom Abitur oder dem Hochschulabschluss abhängen.






These 4

„Bildungsausgaben effizienter nutzen“



Wir stellen fest, dass immer mehr Geld für Bildung in der Bildungsbürokratie und in Reformprojekten von zweifelhaftem Nutzen versickert, zu wenig kommt in den Schulen vor Ort an.


These 5

„Digitalisierung der Schulen endlich umsetzen“



Die Digitalisierung prägt immer mehr Bereiche unserer Gesellschaft und der Wirtschaft.


These 6

„Lehrkräfte sind die wichtigsten Träger der Bildung“



Wir brauchen in Deutschland wieder mehr Respekt, Anerkennung und Wertschätzung gegenüber der Leistung von Lehrerinnen und Lehrern sowie Erzieherinnen und Erziehern.






These 7

„Vernetzung von Schulen und Wirtschaft stärken“



Die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen muss von den Ländern gefördert und intensiviert werden.




 

Image

Kontakt

Starker Mittelstand braucht starke Bildung!



Bildungsallianz des Mittelstands
c/o BVMW e.V.
Potsdamer Straße 7
10785 Berlin

info@bildungsallianz.org

Diana Scholl

Geschäftsleiterin 
+49 30 533 206 47

diana.scholl@bildungsallianz.org


Waltraud Erndl

Pressesprecherin
+49 1520 195 7242

waltraud.erndl@bildungsallianz.org


Die Bildungsallianz auf Facebook












 

Teilen